Morgens in die Stadt



Sonst bin ich selten vor 9 Uhr in der U-Bahn. Heute schon: Mehr Leute, mehr Kaffeebecher, mehr Ungeduld. Der „Tsopp“, also der Zentrale Omnibusbahnhof, entwickelt sich immer mehr zu einem summenden Bienenstock heutiger Mobilität. Warum auch nicht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s