Winterfreitagmorgen


3-p


    Ein Vogel fliegt vorbei, es will nicht richtig hell werden. Das Dach nebenan zeigt sein Schwarzweißschneemuster, bald werden die letzten Straßenlaternen verglimmen. Guten Morgen, Leben. Ein Tag mehr: schweigend, redend, je nachdem. Was ist zu tun? Was wird es zu essen, zu trinken geben? Ist etwas mehr in der Post als nur Verwaltungs- und Geldkram? Ich würde gern durchatmen. Vielleicht verreisen. In B. aus dem Flugzeug steigen, eintauchen in die andere Sprache, eine Spur schneller als sonst. Aber das muss warten, noch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s