Zwischenruf: Nur Ignoranz?


katharinen

Wann ist eine Kirche eine Kirche? Ja, eine blöde Frage: Eigentlich immer. Manche nennen sie „Haus Gottes“, sie bekreuzigen sich, wenn sie das Kirchenschiff betreten, sprechen ein Gebet. Wer da nicht mit kann, verhält sich still: Nimmt Rücksicht, achtet den Glauben anderer. Doch die Sitten ändern sich. Männer behalten Basecaps und Hüte auf. Sogar kirchliche Mitarbeiter tun das. Ist’s Schick? Gedankenlosigkeit? Fehlende Empathie?

Ähnliches gilt fürs Fotografieren. Die Regeln sind einfach: Bilder mache ich während eines Gottesdienstes nur, wenn der Pastor oder die Pastorin Bescheid weiß. Gottesdienstliche Handlungen – Gebet, Segen, die Abendmahlsausteilung – sind tabu. Ich versuche, am Rand zu bleiben und Respekt zu wahren – ich will als Fotografierender nicht im Mittelpunkt stehen. Doch auch hier greifen schlechte Sitten immer weiter um sich: Während der letzten Taufe wurde in meiner Kirche nicht nur während der Taufhandlung, sondern sogar während des Fürbittengebetes aus unmittelbarster Nähe fotografiert – von Angehörigen der Taufgesellschaft. Dabei gibt es Momente während eines Gottesdienstes, die sich mit dem Fotoapparat nicht festhalten lassen.

Wir müssen in einer Kirche nicht schick und cool sein. Wir können in Dreckklamotten kommen, wenn uns danach ist. Mode zählt hier nicht. Aber wir sollen uns so verhalten, dass Menschen, die im Gottesdienst Trost, vielleicht Heilung, hoffentlich Ruhe finden, nicht gestört werden. Kein Zweifel: Eine Kirche soll ein fröhlicher und lebendiger Ort sein. Aber zugleich ist sie ein besonderer Platz: und der verdient Respekt. Wann endlich wird darauf auch mal in einem Gottesdienst hingewiesen?

Frank Berno Timm

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s