Kreuzweg: „Sieh dich vor“


Ich habe heute mittag am 15. Kreuzweg für Flüchtlinge quer durch Hamburg teilgenommen (solange das Wetter zum aushalten war). Hatte ich zunächst den Eindruck, einmal mehr würden alle Themen „zusammengemischt“ werden, entwickelte sich der Weg zu einem wichtigen und beschämendem Nachdenken. Eine Auffassung hat sich nicht geändert: Freizügigkeit ist unteilbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s