Wir gehen hier lang


wäbunk

Kann man mit einem Smartphone herzlich sein?

3 Gedanken zu “Wir gehen hier lang

    • Oh. Also: Dieses riesige Folie hängt in der Hamburger Innenstadt, ich komme dort häufiger vorbei (->Übetrschrift). Ich beobachte, dass immer mehr Menschen auf diesen Teilen herumtippen und gebannt hineinschauen. Dabei ist doch alle Kommunikation, die diese Teile möglich machen, wohl sehr reduziert und kann das wirkliche Gespräch mit allen seinen Facetten nicht ersetzen. Oder irre ich mich da? (->Posting . . .)

      Gefällt 1 Person

      • Ah, alles klar! Na, ich hab seit einem knappen Jahr auch so ein Teil. Ich hätte es nicht unbedingt gebraucht, mein altes Mobiltelefon ging noch. Ich wollte aber gerne mitreden können.
        Was ich krass finde, wenn 5 junge Herren so um die 17/18 um einen Tisch sitzen und jeder guckt in sein Smartphone. ABER: Ich hab z. B. heute von meiner über 500 km entfernt wohnenden Freundin Bilder von der neuen Wohnung und dem Enkelkind bekommen. Und von meinen ebenso weit entfernt wohnenden Jungs, die durch Nordbrandenburg gefahren sind (Fahranfänger), eine kurze Statusmeldung mit Bild und später, dass sie wieder gut heim gekommen sind. Das geht schnell und kostet nix und ich bin im Bilde. Aber ein echtes Gespräch von Mensch zu Mensch ziehe ICH allemal vor – das ist kein Vergleich! Herzlich bin ich trotzdem, denke ich. Hab auch meine frisch operierte Nachbarstochter per Smartphone aufgeheitert – mit Blümchen aus dem Garten (auf dem Foto) und ein bisschen Chatunterhaltung. Also: Es hat schon was…

        Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s