Der Advent kann kommen


nachthappen
Mit der künstlerischen Qualität der Adventskulturnacht in St. Katharinen kann es nicht zusammengehangen haben, dass an diesem Freitag viele, zu viele Reihen in St. Katharinen leer geblieben sind. Nicht nur einzelne Akteure – der Drummer Stefan Weinzierl, der Organist und Pianist Daniel Stickan, eine Gruppe der Hamburger Kinder- und Jugendkantorei unter Sabine Paap – boten Exzellentes, ja Betörendes. „Wir sagen euch an den lieben Advent“ – um dieses Lied herum gab es eine Standortbestimmung zum Advent – weg vom Kitsch, hin zu wirklichem Feiern, das die Unerträglichkeiten dieser Welt einschließt. Allein schon deswegen gefiel mir, was ich sah: Weihnachten ist nicht nett. Und dass Bischof Nikolaus klarstellt, dass die Situation viel zu vieler Kinder einfach unerträglich ist, muss sein – weil es einfach stimmt.
Zu so einem Abend gehört auch „White Christmas“ – von Markus Riemann und Daniel Stickan auf seine kitschfreien Wurzeln zurückgeführt. Die vielfachen Rollenspiele (Hannes Wienert) führten die Chorkinder aus ihren Reihen und machten sie neben Hannes Wienert zu Akteuren des Geschehens. Erstaunlich finde ich immer wieder neu, wie die Kinder- und Jugendkantorei, dann meist mit anderen, Gefühl wagt und mit großer Zielgenauigkeit kitschfrei bleibt: Der Lennon/Ono-Song „Mary’s Boy Child“ war im besten Sinn ergreifend. Wie auch der „Blues für Gilbert“ (Stefan Weinzierl am heute selten gehörten Vibraphon).
Und sonst? Ich wünsche mir mehr, verschiedene Stimmen auf der Bühne der Katharinen-Kulturnächte. Vielleicht sogar ein stärker einbezogenes Publikum, das nicht nur mitsingen und (guten) Wein trinken, vielleicht ein paar Kerzen anzünden darf, sondern dass die „Frontalsituation“ vieler Veranstaltungen in dieser Kirche gar nicht erst entstehen lässt. Es ist bald Advent, und da darf man sich ja mal Phantasien entwickeln.

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Advent kann kommen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s