Magische Buchstaben: Anfang


ja Du
Nicht wegschauen, auch den Augenkontakt wagen, etwas zulassen, weiterleben. Das könnte es sein. Oder doch nicht? Der alte Schnack, dass jedem Ende ein Anfang inne wohnt, lässt sich manchmal nur schwer an der Wirklichkeit messen, jedenfalls für mich.


Noch zwei Anfänge: die leere Seite (oder die fast leere) und die Blumenzwiebel auf meiner Fensterbank in der Küche.

3 Gedanken zu “Magische Buchstaben: Anfang

    • naja, sie soll hier dafür stehen, dass „zwischenmenschliche Unzulänglichkeiten“, etwa die Mauern zwischen Menschen, mit dem Neuen Jahr nicht einfach weg sind. Ihr Aussehen kommt durch die HDR-Bearbeitung zustande. Und leere Seiten habe ich immer wieder. . . .

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s