To whom it may concern – oder sowas


1
„Auch Wenden“, schrieb Biermann vor vielen Jahren, „können sich wenden“. Wer wirklich Durst habe, fuhr er fort, tränke auch „Wasser aus hohlen Händen“. Sicher ist: Abends ist die Stadt wie, als streute einer Futter, mit Lichtern überzogen, die Rauchfahnen der Heizkraftwerke zeichnen ihre Bilder ins Gestirn. Und ich wende hier die Worte, erklimme die üblen Gipfel des Alltags und hoffe auch. Was bleibt einem denn sonst übrig. „… denn Genießen war noch nie ein leichtes Spiel. . .“ singt Wecker in die Nacht. Und was machst Du?
2

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s