Zum Advent, dem ersten


Immerhin: Hauptpastorin & Pröpstin Ulrike Murmann hat heute im Festgottesdienst zum Ersten Advent in der Hauptkirche St. Katharinen klargestellt, dass Traurigkeit genauso zum Advent gehöre. Auch, wenn sich das blöd anhört: Ich fand das erfreulich. Und hätte es gern, wenn das oberflächliche Drüberwegreden, der allfällige „Weihnachtsstimmungsoptimismus“ noch mehr aus der Mode käme: Es gibt genug Menschen, für die schon jeder allein verbrachte Sonntag eine kaum überwindbare Hürde darstellt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s