Noch ein kleiner Stadtgang


Von Hamburgs ältester U-Bahn-Linie ging es hinauf ins Weihnachtsgetümmel, der große Bau aus Backstein ist die Hauptkirche St. Petri, die in diesem Blog auch schon oft zu sehen war. Sie ist (manchmal nur fast) mein zweites Zuhause: St. Katharinen. Seit vier Jahren bin ich immer wieder dort, gestern hab ich mich als Barkeeper betätigt, nun…

Stadtgang für Auswärtige


Zwar ist das alte SPIEGEL-Gebäude mustergültig restauriert, aber leider seiner Anbauten beraubt und von einem nichtssagenden Kasten verstellt worden. Dafür sind die Hauptkirchen St. Petri und St. Katharinen in ihrer schlichten Schönheit unersetzbar – im Gegensatz zur Weihnachtshatz und der eher betonistischen Platzfüllung im Billstedter Busbahnhof, der ohnehin am Rand seiner Möglichkeiten angekommen ist.  

Nachts


Diese eindeutige Situation, dass sie kommt und bringt, was Dir gehört, willst Du nie mehr erleben. Eingesperrt zu sein in einem Film – Du weißt, was geschieht, und kannst nichts dagegen tun. Das genügt eigentlich schon beim ersten Mal für alle Zeit.

Freitagsphilosophie


Wenn, um mit meinem Lehrer Friedrich Scheidt zu reden, die Bedingung der Möglichkeit von Freiheit ist, die Wahl, besser: die Entscheidung zur Freiheit zu haben, dann bin ich nicht frei. Weil mich keiner gefragt hat, ob ich mich für dieses Leben entscheiden will: ich wurde vor vollendete Tatsachen gesetzt. Ich kann aber auch nicht einfach…

sonntags


Wenn Du dort nicht sein willst, wo Du bist. Wenn Du so nicht leben willst, wie jeder Tag vergeht. Wenn Du auf Durchbrüche hoffst und sie – vorsichtig ausgedrückt – ausbleiben. Und zwar immer wieder. Irgendwas muss doch noch kommen – außer leeren Adressbüchern, fast konstant schweigenden Telefonen und nur unwesentlichen Zeilen im Mailfach. So…