LINKS – Arbeitsproben

Hier ein wenig Hamburger Abfall. Alle Bilder: fbt.

Hier ein paar Links aus meiner Arbeit der letzten Jahre.

Die tageszeitung (taz) (Hamburg)

Seit Mai 2012 bin ich immer wieder auch für die taz unterwegs.


Die Kirche, Berlin

Obdachlosigkeit in Hamburg und anderswo,mit einem zweiten Beitrag. Auch andere Themen kommen vor..

Evangelische Zeitung

Die Kirchenzeitung hat nur einen Teil ihrer Texte im Netz, ich bin für die Hamburger Redaktion unterwegs.

Telepolis

Zu einem alten Thema kehre ich noch einmal zurück.


Evangelischer Pressedienst (verschiedene Jahre)

Kunst und Kirche ist hier ein Thema. Hier ist mein epd-Stück über muslimische Bestattung aus dem Jahr 2009 zu lesen. Solche Geschichten sind sehr spannend – weil Neuland zu erkunden ist. Mit der Vergangenheit befasst sich das hier, aber es zeigt auch, wie daraus neue Gegenwart entsteht. Die Situation von Scheidungskindern ist hier beschrieben. Um Partnerschaft geht es auch bei diesem Thema. Und um die Eltenzeit geht es hier. Noch in Erinnerung ist der Auftritt einer Waldkircher Band in Amerika.   Traugott Schächtele traf ich, bevor er nach Nordbaden aufbrach.


Hamburger Abendblatt

Neu ist diese Geschichte.

Von einer Tour aus dem Süden habe ich diese Geschichte mitgebracht.

Über eine verschärfte Form des Reisens steht etwas hier.

Barlach begleitete mich schon sehr früh, im Sommer kehrte ich zu ihm zurück.

Mit dem Fahrrad am Rhein kann man Geschichte, Landschaft und Kultur entdecken.

Der viel zu kurze Sommer fand hier seinen Niederschlag.

Manchmal ergeben sich aus Beobachtungen, die nur wenige Augenblicke dauern, doch ein paar Zeilen. So wie diese hier.

Beim Fliegen kann man Kerosin sparen.

Busfahren nach Rom wird viel teurer.

Fahren macht selten Spaß.

Unterwegs ergab sich eine Geschichte.

Waldkirch wird den Hamburgern näher gebracht.

Und hier findet sich die Geschichte über Reisen mit dem Zug nach Hamburg durch die Nacht.

Badische Zeitung, 2010

Jörn Bartels führte sein Oratorium erstmals auf.

Meister Brommer baut Orgeln für China.

Diese drei Musiker habe ich schon oft besprochen.

Ein Loblied für ein junges Trio.

Olympisch geht es bei jungen Gitarristen zu.

Der Kreiskantor von Hamburg-Ost gastierte in Emmendingen.

Für einen Artikel über den langjährigen Forstchef in Waldkirch lieferte ich das Foto.

Die Big Daddies freuen sich auf einen bestimmten Auftritt.

Ein bekannter Platz mit neuer Betreiberin .

Mandolinen und Gitarren mit Solisten für eine neue Orgel, auch noch ökumenisch.

Arthur Honegger ist ausgesprochen hörenswert.

Im Waldkircher Elztalmuseum gab es Haydn, Debussy und Schumann zu hören.

Das Waldkircher Theater in der Kantine feierte ein wunderbares Sommerfest.

Diese Kleinigkeit ergab sich nebenbei.

Das Georg-Scholz-Haus bleibt weiter sehenswert, wie auch das Foto hier zeigt.

Ab und an kommen sopgar noch lokale Themen auf meinen Tisch. Der Bericht zum Kommentar steht hier. Anmerkung: Missverständlich ist eins: Durch die Veröffentlichung entsteht der Eindruck, dass es Tage ohne Post gibt. Das ist falsch.

Hier gibt es was zu lesen über Theaterschüler.

Michael Vulpius wechselt nordwärts.

Politisches gibt es manchmal auch.

Und wieder eine Lesung im Georg-Scholz-Haus.

Privates Interesse für islamische Welten schlägt sich so nieder.

Das sind Berichte, die keinen Beteiligten kaltlassen, auch nicht den Reporter.

Das Liebe verletzt, weiß Nazareth.

Für ein neues Thema fand sich ein Foto im Vorrat.

In Sexau will man lokal etwas für den Klimaschutz tun.

In der Güterhalle Bleibach gab es große Improvisation.

Das Georg-Scholz-Haus war noch einmal Thema.

Die Breisgau-S-Bahn soll teilweise überwacht werden.

Adolf Nefzger zieht sich ins Privatleben zurück.

Diese Blume ist was Besonderes.

Bryan Lee spielte in Emmendingen.

Im Georg-Scholz-Haus gibt es Neuigkeiten.

„Guitar Crusher“ rockte in Waldkirch-Kollnau.

Achim Schneider freut sich über Fortschritte.

Annette Rießner, Stefan Goeritz und weitere Musiker vom „Ensemble Alarm“ spielten in einem Freiburger Möbelhaus.

Christoph Biemann von der „Sendung mit der Maus“ überzeugt im Fernsehen eigentlich mehr.

In Emmendingen gab es minimal music.

Lothar Beckmann stellte mit Partner neue Texte vor.

In Emmendingen fand eine Orgelvesper statt.

Die Jungen mögen Jazz.

Ins Elztal gibt es Anschluss, und man muss es sagen.

Die Ausstellung in Waldkirch ging zu Ende.

Im Georg-Scholz-Haus entstand eine andere Welt.

Christoph Pfaff spielte mit seiner Boogie-Connection in Bleibach.

Das Interesse an einem Referat über deutsche „Schutzgebiete“, wie Kolonien hierzulande hießen, war begrenzt.

Okko Herlyn machte Kirchen-Kabarett.

Die erste CD-Rezension steht hier.

Im Georg-Scholz-Haus wird der Ausstellungsbetrieb fortgesetzt. Inzwischen hat auch die Vernissagestattgefunden.

Das Jahr beginnt mit Kleinigkeiten.

Badische Zeitung, 2009

Hin und wieder juckt es mich, alltägliche Angelegenheiten zu kommentieren. Nachzutragen wäre vielleicht noch, das Karten aus Italien zwei Tage brauchen (hängt das im Flugzeug?) und die Karte aus Fulda noch immer unterwegs ist. Gut Ding will halt Weile haben. | Peter M. Ritter las in Bleibach.| Die Bergirchen-Konzerte in Nimburg schlossen ihre 30. Saison.| Nach längerer Pause wieder einmal die Ankündigung einer neuen Ausstellung im Georg-Scholz-Haus Waldkirch.| Hier ging es um ein gutes Konzert. Und das hier musste auch mal gesagt werden.| Ukrainische Musiker kamen nach Waldkirch.| Hans-Peter Schwarzwälder geht nach 32 Jahren hinter dem Steuer ohne Unfall in den Ruhestand.| Graf Dracula trieb auf dem Alten Friedhof in Waldkirch sein Unwesen.| Jobst Schneider stellt in Waldkirch aus.|

Holzbauern könnten mehr verdienen.|Schüler zauberten in Freiamt. | Die Versammlung des ZRF stellte wichtige Weichen. | Durchaus angenehm war die Begegnung mit dem Kollegen Telemach Wiesinger, die jetzt im Georg-Scholz-Hausausstellt.| Ralf Stegner kam aus Schleswig-Holstein nach Waldkirch und sprach über kostenfreie Kindertagesstätten. Ein Kommentar ist ebenfalls erschienen.| ÖPNV führt nicht immer geräuschlos zum Ziel. |Alle Jahre wieder: Gleisbau, diesmal im Elztal. Im vorigen Jahr war ich in Riegel. |

Auf ein besonderes Projekt weist dieser kurze Text hin. | Die DOL Waldkirch feierte ihren 25. mit einem Kultur- und Musikfest. | Gutes Essen und Kabarett: Diese Mischung gab es in Ettenheim. | Elmar Schrammel spielte in Emmendingen. | Gleich zwei Themen an einem Tag: Ein Interview und eine Rezension. | Die Waldkircher Artpraxis ist gut eingeführt. | Zwischendurch habe ich mich wieder einem Verkehrsthema gewidmet.|

Die Nimburger Bergkirche, einer der schönsten Orte des Landkreises, war Schauplatz eines besonderen Konzerts.| Mike Nitu kann jetzt in Waldkirch aufnehmen. |In Waldkirch gab es eine Lesung mit Christian-Morgenstern-Texten. | Im Elztalmuseum wurde die Reihe der Jazzkonzerte fortgesetzt. | Gleich zweifach auf einer Seite (in der Printausgabe) am 25. April. Einmal ging es um einen interessanten Abend mit Ärzten, dann Auch Heide Rühle, über die ich vor fünf Jahren schon einmal berichtet habe, kam wieder nach Waldkirch. | Äußerst engagiert zeigen sich die Mitglieder des Emmendingen Stadtseniorenrats. |

Ein grenzüberschreitendes Kirchenkonzert fand in Buchholz statt. | Auf einem Rundgang durch die Stadt traf ich Frühlingsinsekten. | Miriam Lenks Schlaraffenland ist nun im Museum. | Die Evangelische Stadtkirche Emmendingen veranstaltete eine Musik zur Sterbestunde am Karfreitag 2009. Am Samstag vor Ostern musizierte das Bertold-Quartett in Kollnau. |

Die Paul-Gerhardt-Gemeinde in Kollnau will eine neue Orgel bauen und veranstaltet Benefizkonzerte.| Paulo Coelhos Alchimist gab es als Erzähltheater in Waldkirch. | Ja, auch ein abstinent lebender Reporter kann einer Weinprobe etwas abgewinnen. Wenn wir schon von Ernährung reden: Ab und an zu überdenken, was man so zu sich nimmt, kann nicht schaden. Dann lässt sich auch die gute Musik entspannt genießen.|

„Covers finest“ brachte die Bleibacher Güterhalle in Windeseile zum Kochen. | Wir kennen uns schon einige Zeit, nun endlich habe ich die Eheleute Katja Schill-Mahni und Rudolf Mahni besucht. | Sie gaben nicht ein Konzert, sondern drei, die Kinder und Jugendlichen von „Jugend musiziert“. | Kompliziert und knifflig ist die Honorarsituation der Ärzte, denen wir unsere Nöte anvertrauen. Ein Kommentar, der die politische Seite und die Situation der Patienten beleuchtet, ist ebenfalls erschienen. |

Manchmal erscheinen die Produkte eines Wochenendes an einem Tag: „Die Brothers“ spielten in Emmmendingen, zwei Tage später kam „Kapelje Freiburg“ ins Waldkircher Georg-Scholz-Haus. |

Auch Nachrufe gehören zu den Aufgaben, vor denen ein Journalist zuweilen steht. | Ralf Hackler wird auch hier gewürdigt.

Auch das erste Konzert der Waldkircher Musikschule findet hier Erwähnung.| Das Interview mit Marc Kuben war spannend und abwechslunsgreich. | Hier ist ein Interview mit Roland Burkhart zu lesen.| Allfälliges Kranksein ist hier Thema. | Von einer besonderen Ausstellung in Waldkirch erzählt diese Geschichte. | In einem Emmendinger Konzert gab es einen ganz jungen Zuhörer, der mächtig staunte. |

Annette Rießner äußerte sich zum neuen Gleichzeit-Projekt. | Christoph Meckel las in Waldkirch. | Manchmal muss man auch aufwändig recherchieren, wie hier. | Im Emmendinger Schlosskeller spielte ein ausgezeichneter Gitarrist. | Die Güterhalle Bleibach kann mit einem sehr interessanten Jahresprogramm aufwarten. | Das bereits einmal erwähnte Theaterstück hatte nun Premiere im Orgelbauersaal. | Im Waldkircher Georg-Scholz-Haus beginnt eine neue Ausstellung. Die Vernissage war ausgezeichnet besucht. | Die Riegeler „Kumedi“ konnte mit einer ausgezeichnetenMatinee aufwarten. | Der Emmendinger Kleinkunstpreisträger kommt zu einem doppelten Gastspiel. | An Dreikönig gab es ein erstes, Schönes Konzert in Emmendingen. |


Regio-Magazin

Andreas Lingnau, einen in Waldkirch lebenden Biologen, habe ich für das Regio-Magazin vorgestellt. Seine Website zeigt einen Eindruck von seiner Arbeit.


Badische Zeitung, 2008

Ein schönes Weihnachtsfoto findet sich hier. Zeitlos ist dieser Blick. Gar nicht gleich gesehen hatte ich dieses Bild

Angehörige verschiedener Konfessionen und Religionen gaben Auskunft, wie sie Weihnachten feiern.

Jörn Bartels spielte Bach und Messiaen, der kundig erläutert wurde. Die Stadtkirchengemeinde hat den Text inzwischen in ihren Pressespiegel übernommen.

Die Ettenheimer Stadtkapelle lieferte ein gutes Jahreskonzert ab. Zwischendurch gab es mal ein paar Zeilen zu Wolf Biermann. Die Grünen trafen sich zur Mitgliederversammlung in Waldkirch.   Kabarettist Jörg Kräuter spielte in Bleibach. Sechs russische Sänger gestalteten ein tolles Konzert und waren noch einmal da. Fünf Waldkircher Jugendliche haben die Vorlage für ein Wandbild in Worthing geliefert.

Musik mit selten gehörten Instrumenten gab es in Freiamt. Am Telefon sollte man das Kleingedruckte gelesen haben. In der Badischen Zeitung habe ich mich einem Thema gewidmet, das nicht unmittelbar etwas mit Kultur zu tun hat: Gleisbauarbeiten an der Rheintalbahn. Die Visite im Ruster Europapark bei Chagall ist ebenfalls online zu finden. Auch das Interview zu den „Hot Chilis“ hatte ein Nachspiel: Sie verpassten Bronze knapp. Blockflöten eröffneten den Advent. Nebenan wurde auch musiziert, von mir stammt das Foto der Rezension. Das letzte Konzert der Waldkircher Musikschule im Jahr 2008 fand in meiner Nähe statt.

Interview mit Sebastian Lamprecht von den „Hot Chilis Kollnau“ zur Chance, mit seiner Jugendmannschaft Deutscher Meister zu werden. Benefizkonzert zugunsten herzkranker Kinder in Emmendingen

Jazzmesse in Buchholz, St. Pankratius. Besuch in der Probe der Elztalkantorei. Neue Ausstellung der Artpraxis Waldkirch. Valentin- und Karlstadt-Abend in Emmendingen. Lesung im Rebay-Haus Teningen

Nachricht zur Wahl der Kollnauer Pfarrerin in den Badischen Landeskirchenrat. Lesung im Georg-Scholz-Haus Waldkirch. Lothar Beckmann debütierte in Waldkirch. Zunächst erschien ein Porträt, dann eine Rezension der Lesung.

Um eine Basler Adresse geht es hier. Spannend war auch dieses Konzert.

Im Sommer entstand ein Bild in Emmendingen, das hier zu sehen ist. Weissrussischer Mädchenchor in Rust. Randale in Ringsheimer Pfarrkirche. Jan Blaß im Georg-Scholz-Haus Waldkirch. Ein Text zur Veröffentlichung des Briefwechsels von Brigitte Reimann mit ihren Eltern. Ausstellung von Juni 2008 im Georg-Scholz-Haus. Besonders Benefiz-Konzert im ZPE Emmendingen (Juni 2008). Zwei Geschichten aus dem Sommer 2008 zum ÖPNV aus Waldkirch, einmal hier und einmal hier.

Schon eine Zeit her ist das Konzert eines finnischen Chors in Malterdingen. Auch das schöne Tangokonzert an ungewohntem Ort kann man noch nachvollziehen, ebenso wie den Auftritt der Südbadischen Grammophon in Freiamt.

Andere Links zu Texten und Fotos:

Das hier habe ich nach einigem Suchen dann doch noch gefunden.

Immer noch aktuell, wenn auch die Vorlage des BKA-Gesetzes inzwischen den Bundestag passiert hat, ist eine Geschichte auf Telepolis, die sich mit Diskussionen in Sachen Bundestrojaner beschäftigt. Auch eine (recht aufwändige Recherche zum Thema Feinstaub findet sich noch dort. Die Freiburger Orchestergesellschaft gibt meine Rezension ihres letzten Konzerts in Emmendingen auf ihrer Website wieder (und hat dazu auch meine Erlaubnis eingeholt). Die Künstlerin Sabine Charlotte Herrschaft zitiert aus einer Geschichte von mir über sie, die 2002 in der BZ erschien. Auf der Website meiner Freunde Maria Frick und Ted Eugenis ist eine Geschichte zu finden, bei der ich bei der deutschen Fassung mithalf. Die Freiburger Gruppe Kapelje hat eine Rezension von mir auf ihrer Website, ebenso die evangelische Stadtkirchengemeinde in Emmendingen. Auch meine Geschichte über ein spannendes Projekt Waldkircher Schulen kann man online lesen. Auch die Waldkircher Wabe wirbt  mit einem meiner Artikel für die BZ. Auch Dietrich und Raab haben noch was ganz Altes auf der Seite.

Übrigens: Für alle Wiedergaben dieser Art sind Genehmigungen notwendig, wenn nicht ohnehin Absprachen bestehen, so steht es im Urheberrecht, was leider manche vergessen . . .
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s